Wikipedia Redefined

The design company NewIsNew has published a conceptual design how Wikipedia could look like. In my opinion, they have a lot of great ideas and lovely details in the images. So I decided to create a working style based on this design. Because of nearly pure CSS I only included some of the features. To …

Read moreWikipedia Redefined

Bildergalerie auf voller Breite

Bis vor wenigen Jahren war jede Webseite auf die Breite von 960 Pixeln optimiert, und danach mussten sich Browserfenster sowie Bildschimgröße richten. Das änderte sich, als winzige Telefone und riesige Fernseher plötzlich zum Surfen herhalten mussten. Angesichts der neuen Anforderungen programmierte ich eine minimalistische Bildergalerie, die von 520 px bis 2000 px Fensterbreite funktioniert. Die Bilder werden ohne …

Read moreBildergalerie auf voller Breite

Fußball WM 2011 – BINGO!

Die Fußball WM ist mal wieder in Deutschland. Es handelt sich keineswegs um das Sommermärchen 2006. Nicht einmal Jogi Löw und Kaiser Franz Beckenbauer sind dabei. Aber auch mit Germanys Next Topmodel hat das Turnier wenig gemeinsam. Viel mehr nennt sich der Spaß FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011. Wir reden also von Sport. Mit Frauen. In …

Read moreFußball WM 2011 – BINGO!

Datenvisualisierung von Fefes Blogzeiten

Ja, ich lese Fefe. Manche Themen sind gut recherchiert, über andere kann ich nur den Kopf schütteln, aber darum soll es hier nicht gehen. Auffällig an dem Blog ist, das er keine Uhrzeiten enthält. Auch im RSS-Feed fehlt jede Angabe. Allerdings haben die Beiträge eine Identifikationsnummer der Art b308810e. Ich wollte wissen, was diese Zeichenketten …

Read moreDatenvisualisierung von Fefes Blogzeiten

Bastard Open Web Project

Admins dürfen ja alles und sind für nichts ver­ant­wort­lich. Sie nen­nen sich /root, lö­schen mal eben ei­nen Hau­fen User­da­ten. Wenn es dann Är­ger gibt, wuss­ten sie nicht, was rm -rf be­deu­tet, denn sie sind ja keine Ent­wick­ler und schon gar nicht An­ge­stell­te des Com­pu­ter­her­stel­lers. Diesen ge­nial­sten Job aller Zei­ten be­schrieb Si­mon Tra­va­glia in Ba­stard Ope­ra­tor …

Read moreBastard Open Web Project

Druckluftkissen Konfigurator

Eine Anwen­dung ganz in jQuery zu schreiben bedeutet Lux­us­pro­bleme zu lösen. Im Browser lassen sich geniale Benut­zer­füh­run­gen um­set­zen, die mit PHP auf dem Server gar nicht denk­bar wären. Die Nutzung des Ange­bo­tes bringt aber auch expo­nen­tiell so viele Heraus­for­de­run­gen mit sich. Zum Beis­piel klickt man sich in ser­ver­seitig pro­gram­mier­ten Web­an­wen­dun­gen nach­ein­an­der durch eine Viel­zahl For­mu­lare. …

Read moreDruckluftkissen Konfigurator

re:publica 2011

Auf dem diesjährigen Bloggerkongress re:publica besuchte ich 26 Vorträge und traf unzählige Bekannte der Szene. Anstelle eines Textes möchte ich euch nur ein paar Eindrücke zeigen.

Kalender per jsonP in die eigene Webseite

Für das freie Kalenderprojekt GriCal schrieb ich ein kleines Script in jQuery. Es ermöglicht Webmastern, mit geringem Aufwand einen Überblick der anstehenden Termine auf ihrer Webseite anzuzeigen. Die Daten gehen nicht über den eigenen Webserver, sondern werden vom Browser direkt beim Kalenderprojekt angefordert. Dies geschieht mit jsonP und nicht mit Frames oder iFrames. jsonP ist …

Read moreKalender per jsonP in die eigene Webseite

Hashbang

Manchmal soll ein Teil einer Webseite erst nach einem Klick sichtbar sein, zum Beispiel wenn im Shop das Impressum aufklappt oder eine Artikelbeschreibung. Mit JavaScript kein Problem, mittels Hash (diese Anker-Adressen mit #) lassen sich sogar Deep-Links bilden, aber die Suchmaschinen finden die Zusatzinformationen nicht. Seit kurzem gibt es die Lösung namens Hashbang. Darauf geht …

Read moreHashbang