Allgemein
Leave a comment

Riesen-Jenga

Die Idee kam aus Sheldons und Leonards WG: Ein gigantisches Jenga-Spiel. Im Baumarkt holte ich Kantholz, besser gesagt raues Rahmenholz mit einem Nenn-Querschnitt von 40x60mm². In Wahrheit hat es nur 38x58mm². Das entspricht dem Seitenverhältnis des Originals, ist nur viel größer. Es gab eine Packung mit vier drei Meter langen Hölzern für 8€. Die Steine lies ich auf 180mm Länge zuschneiden. Eigentlich ist das 6mm zu lang, das wusste ich im Laden nur nicht, weil das Maß auf dem Etikett nicht stimmt. Jedes Rahmenholz ergab 16 Stück, also insgesamt 64 Spielsteine.

Es lassen sich 21 Etagen aufbauen, was mehr sind als in jedem käuflich erwebbaren Jenga. Wenn mal Steine fehlen, ist das kein Problem. Während des Spieles ist der Turm gut einen Meter hoch. Die rau gesägte Oberfläche stört nicht, die Steine rutschen trotzdem ausreichend gut. In der Größe funktioniert das Spiel gerade noch im Wohnzimmer oder in Kneipen. Mit noch höheren und schwereren Türmen sollte man besser in Hallen oder raus gehen. Für 8€ hat sich der Spaß auf jeden Fall gelohnt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *