Allgemein
Leave a comment

Nudeln machen ist nicht kochen

Ein Gericht, das fast nur aus Nutella besteht und trotzdem eine akzeptierte warme Mahlzeit ist? Geht. Folgendermaßen. Die nötigen Gerätschaften:

Messbecher 1L
Schneebesen (Pfoten gehen auch)
Pfanne (zur Not Wok oder Nudeltopf)

Ja, das alles hat man meistens nicht zu Hause. Warum auch. Muss aber für dieses Gourmet-Rezept. Und dann die Zutaten:

100g Mehl (Weizen­was­weiß­ich­was)
2 dicke Eier
1EL Zucker
Prise Salz
200ml Milch (egal welche)
Schuss Olivenöl (dass es kracht)
Unmengen Nutella oder Apfelmus

Eier hat man normalerweise nicht rumliegen, weil die im Kühlschrank einfach nicht so lange halten wie Senf oder Eiswürfel. Die muss man für dieses Gericht extra im Fachhandel kaufen. Und wenn man es dann doch nicht schafft, innerhalb der nächsten vier Wochen zu kochen, weil einfach gerade kein Date zu beeindrucken ist, dann werden die auch noch alt und können in den Müll. Aber der ganze Rest lässt sich auf Vorrat hinstellen, der hält länger.

Zubereitung

Das Mehl kommt in den Messbecher. Die richtige Menge ist bei 150ml. Dann Eier, Zucker, Salz. Jetzt müssten 300ml im Becher sein. Zum Schluss mit der Milch auf 500ml auffüllen. Nicht vorher kochen und nichts, einfach auffüllen und gut durchrühren. Öl in die heiße Pfanne, die Hälfte der matschigen Flüssigkeit reinkippen. Wenn der Eierkuchen schwarz ist, wegschmeißen und mit dem Rest aus dem Messbecher den zweiten Versuch starten.

Alleine das Eigelb hat 80kcal. Damit das nicht so ins Gewicht fällt, kann man es weglassen. Bei mir kommt vorsichtshalber dick Olivenöl in die Pfanne. Dann ist das Ei auch egal.

Die Zutaten

So muss es vor dem Mixen aussehen.

Ab in die Pfanne dafür

Mit Apfelmus

Mit Zimt und Zucker

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *