Pole Dance Shooting

Im Dezember 2017 kaufte ich die Pole-Dance-Stange und hatte im März 2018 das erste Shooting damit. Weder das Model Susann noch ich wussten, welche Posen gut aussehen. Zum Glück brachte Susann Körperspannung und Posen-Sicherheit mit.

Read morePole Dance Shooting

Schreiben gegen die Leser

Beim letzten Bahnstreik schrieb der Focus einen Kommentar, warum die Lokführergewerkschaft GDL nicht lange streiken wird „Weselsky verzockt sich! Fünf Gründe, warum er einlenken muss.“. Die waren populistischer Unsinn und ohne handfester Anhaltspunkte, aber das kennt man vom Focus seit Jahrzehnten. Am nächsten Tag wurde das Streik-Ende bekannt. Der Focus schrieb den Artikel in die …

Read moreSchreiben gegen die Leser

re:publica 2015

Wie jedes Jahr begeisterte mich die Internet-Vollschreiberinnen-Konferenz re:publica. Die Licht-Installationen, die Sitzlandschaften, die sphärische Musik sorgten schon beim Betreten für Gänsehaut. Mein Projekt Hochschulwatch stellte Arne Semsrott von Transparency vor. Von der Datenbank habe ich die erste und nun auch die aktuelle Webseite gebaut. Sehr sypathisch war mir der Youtuber LeFloid. Rechts im Bild ist …

Read morere:publica 2015

Olympus micro Four Thirds im Studio

Die spiegellosen Systemkameras mit wechselbaren Objektiven gelten als klein und leicht bei einer beachtlichen Bildqualität. Ohne Blitz sind sie super unkompliziert. Ich wollte mit so einer Ausrüstung auch im Studio arbeiten, ohne wahnsinnig viel Technik auffahren zu müssen. Das Einmessen von Blitzen und Verlegen von Kabeln für Strom oder Auslöser kam nicht in frage. Bei …

Read moreOlympus micro Four Thirds im Studio

Marketing vs. Blogger: 1:0

Für meine neuen selbstgebauten Aktiv-Regalboxen wollte ich Beschriftungen fräsen lassen, damit sie irgendwie profimäßig aussehen. Im Online-Shop von Schildermaxe klickt man Schilder in einem echt gut gemachten Editor online zusammen. Da Aluminium und Acryl übertrieben teuer sind, entschied ich mich für Kunststoff. Bezahlen kann man mit Geld oder einem Blogartikel über den Lieferanten. Ich war …

Read moreMarketing vs. Blogger: 1:0

re:publica 2014

Into the Wild war das Motto der diesjährigen Twittermädchen-Kuschelrunde re:publica. Der Fokus sollte nicht mehr auf Blogs liegen, und überhaupt wurde vieles versucht, um wilde, neue Ideen zwischen Politik und Internet zu entdecken. Desinteressierte Professorinnen mit überfrachteten, lahmarschigen Vorträgen wurden endlich ausgeladen, auch mussten sich Ministerien und Staatsfernsehen ein bisschen mehr Mühe geben, um eine …

Read morere:publica 2014

Auf der IFA Berlin nichts neues 3.0

Nach Auf der IFA Berlin nichts neues von 2010 und Auf der IFA Berlin nichts neues 2.0 von 2011 wollte ich ja sagen, jetzt gab es etwas Neues. Aber es gab einfach nichts Neues. Fast nichts. Klar, Evolution geht immer in kleinen, kaum sichtbaren Schritten. Die Technik wird jedes Jahr hier und da ein bisschen …

Read moreAuf der IFA Berlin nichts neues 3.0

Die Öko-Odyssee

Muss man sich eigentlich noch für nachhaltig produzierte Kleidung rechtfertigen? Weil man keine Lust auf Allergien hat, etwas Langlebiges sucht oder gemeinwohlökonomisch kein Verlustgeschäft machen will? Man kann natürlich auch an die armen ausgebeuteten Arbeiter in Sweatshops oder die Müllberge von Fast Fashion denken, aber es gibt nun wirklich genug kapitalistische Gründe für faire Mode. …

Read moreDie Öko-Odyssee

Photohackday 2013

Am letzten Wochenende war ich auf dem Photohackday 3. Google, Fotolia, EyeEm und ein paar andere luden Künstler und Programmierer ein, um das Wochenende zusammen zu basteln. Für mich klang das spannend. Es saßen also ein paar hundert Leute in Prenzlberg zusammen, überlegten, was sie bauen könnten und konstruierten Prototypen. Gestört wurde die Idylle eigentlich …

Read morePhotohackday 2013